Werden gesammelte Daten genutzt?

Bei meiner Recherche zu Daten, Big Data und wie Daten überhaupt genutzt werden, bin ich über einen sehr interessanten Bericht der Firma Splunk gestolpert.
Dabei wurden weltweit Firmen befragt, für wie wichtig sie Daten halten, wie sie Daten nutzen und wie sie Daten in Zukunft nutzen wollen.
Die wichtigsten Punkte aus dem Bericht möchte ich dir hier etwas näher bringen.

Anmerkung: Splunk ist eine Firma, deren Geschäft Daten ist.
Sie stellen Software Lösungen zur Datensammlung und Auswertung zur Verfügung.
Hier kannst du den vollständigen Bericht lesen.

Dieser Artikel ist Teil einer kleinen Serie über Daten und Big Data.

Werden gesammelte Daten genutzt?

Global gesehen sagen 60 % der Firmen, dass sie nur 50 % ihrer Daten kennen und nutzen.
Auf Deutschland bezogen sind es „nur“ 58 % der Firmen. Insgesamt lässt sich sagen, dass ein Großteil der gesammelten Daten immer noch ungenutzt bleibt.

Zu dem Thema gibt es auch ein Video auf meinem Kanal:

Was ist Dark Data?

Dark Data bezeichnet alle Daten, die in Firmen generiert werden und unbekannt oder ungenutzt sind.
Dabei geht es sowohl um automatisch generierte Daten von Systemen, als auch gesammelte, aber ungenutzte Daten von Benutzern und Kunden.

Sind Daten für Firmen wichtig?

Fast alle befragten Firmen stimmen überein: Daten sind wichtig
Nur wer erfolgreich Daten auswerten und Informationen daraus ziehen kann wird in Zukunft auch erfolgreich sein.
So äußern sich zumindest 81 % der befragten Unternehmen.

Quelle: Splunk
Quelle: Splunk

Das spiegelt auch meine Erfahrung wider.
Viele Firmen sprechen von „Data driven“, „Big Data“ und anderen Schlagworten. Aber was steckt wirklich dahinter?
In der Regel leider nicht so viel.
In vielen Firmen wird immer noch auf Excel als „Auswertungstool“ gesetzt.

Ganze Prozesse werden in Excel abgebildet, über Makros halb-automatisiert und über Prozess Regeln, kopieren und einfügen und Netzlaufwerke durch verschiedene Abteilungen gejagt.
Aber was sagt denn die Umfrage dazu? Stimmt mein Gefühl?

Ja. Leider ja.
Mehr als die Hälfte der Unternehmen (60 %) sagen, dass über die Hälfte der Daten, die in ihrer Firma anfallen überhaupt nicht genutzt oder noch nicht einmal gesammelt wird!
Oft ist noch nicht einmal bekannt, dass überhaupt Daten existieren.

Quelle: Splunk

Fast alle wissen also, dass Daten über den Erfolg in der Zukunft entscheiden.
Dennoch wird so viel Potenzial einfach auf der Straße liegen gelassen.
Woran liegt das?

Sind Daten Fertigkeiten und Fähigkeiten wichtig?

Meine persönliche Meinung sollte bereits ausreichend bekannt sein.
Dazu musst du ein wenig durch meine Seite klicken.
Aber was sagen denn Angestellte, Manager und Geschäftsführer dazu?
Sie stimmen mir zu.

Fast alle (98 %) sind überzeugt, dass Fähigkeiten zur Datenverarbeitung essenziell sind für den Beruf von Morgen.
Eine überwältigende Mehrheit (84 %) glaubt fest daran, dass Entscheidungsträger unbedingt starke Fertigkeiten in der Datenauswertung brauchen und diese Fähigkeiten immer wichtiger werden.

Außerdem glauben sie daran, dass jeder, der Andere braucht, um Informationen aus Daten zu ziehen, langsam zurückfällt und irgendwann auf der Strecke bleibt.
Wenn man nur die Daten für Deutschland nimmt, dann sind noch 67 % der Ansicht, dass fehlende Fähigkeiten eine Beförderung verhindern können.

Quelle: Splunk

69 % sehen, dass Führungspositionen auf keinen Fall darum herum kommen Daten zu verstehen und Informationen herausziehen zu können.

Quelle: Splunk

Firmen sind also im Umbruch! Jeder will lernen und sich weiter bilden.
Wer will schon den Anschluss verlieren und riskieren auf der Straße zu sitzen?

Die traurige Antwort ist: erstaunlich viele.
Über die Hälfte hält sich für zu alt.
69 % wollen einfach so weiter machen wie bisher, auch wenn es bedeutet, dass sie keine Beförderung mehr bekommen werden.

Es ist also in den Köpfen angekommen, dass Daten und deren Nutzung „MISSION CRITICAL“ für den Job von Morgen ist.
Und dennoch nimmt man in Kauf nicht mehr befördert zu werden oder hält sich für zu alt.

Warum ist das so?
Geht es dir genauso?
Das wäre wirklich schade!
Hier habe ich einen Artikel dazu geschrieben.
Lies ihn dir durch. Keiner ist zu dumm oder zu alt!

Ist das ein globales Problem?

Kurz gesagt: Ja.

Amerika. Die Technologie-Konzerne. Datenkraken. Die werden das doch sicher besser machen, richtig?
Falsch.
Sicher werden in den USA mehr Daten gesammelt, das mag schon sein.
Aber Dark Data is auch dort ein Problem:

Quelle: Splunk

Warum bleiben so viele Daten ungenutzt?

Hier die wichtigsten Gründe, warum Daten ungenutzt bleiben:

  • Die Menge der Daten
  • Fehlende Fähigkeiten
  • Fehlende Koordination
  • Fehlende Zuständigkeit
  • Fehlendes Interesse

In der Umfrage sah die Verteilung dann so aus:

Quelle: Splunk
Quelle: Splunk

Der Begriff „Daten“ umfasst viele Bereiche.
Aktivitäten und Verhalten von:

  • Kunden
  • Benutzern
  • Transaktionen
  • Anwendungen
  • Server
  • Netzwerke
  • Mobilgeräte
  • Konfigurationen
  • Diagnostik Systeme
  • Callcenter Aufzeichnungen
  • Sensor Daten
  • und vieles mehr

Der häufigste Grund warum Firmen ihre Daten nicht nutzen ist allein schon die schiere Menge an Daten die anfallen.
Oft wissen Unternehmen gar nicht welche Systeme alle Daten erzeugen oder wie sie sie sammeln sollen.

Dazu kommt, dass zwar jeder weiß wie wichtig es ist Daten auswerten zu können.
Trotzdem fehlen aber einfach die Fähigkeiten die Daten auch wirklich zu sammeln und auszuwerten.

Was ist Big Data?

Der Begriff Big Data umfasst mehrere Bereiche. Dabei geht es um Daten Sammlung, Daten Analyse, Daten Auswertung und die notwendigen Systeme dafür.
Außerdem geht es bei Big Data um enorm große Datenmengen, die sich täglich schnell ändern und am besten in Echtzeit ausgewertet werden müssen.

Hier geht es zu dem ersten Artikel der Reihe über Big Data.

Warum werden Daten gesammelt?

Durch das Sammeln von Daten bekommen Unternehmen tiefe Einblicke in den Markt und ihre Kunden. Teilweise kann sogar das Kundenverhalten vorhergesagt werden.
Daten entscheiden über Angebots- und Produktentwicklungen bis hin zur strategischen Ausrichtung ganzer Konzerne.

Wenn du mehr zu dem warum lesen willst und was Unternehmen mit Daten anstellen können, dann lies dir meinen Artikel dazu durch.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top